Das Glockengeläut von St. Heribert

Ein jeder, der in hörbarer Reichweite zu St. Heribert wohnt, oder dort gerne unterwegs ist, kennt die festen Zeiten, zu denen die St. Heribert  Glocken läuten.  Täglich um sieben, elf und neunzehn Uhr ist es soweit.

Am Samstag kommt ein weiteres Läuten um sechzehn Uhr hinzu. Vom 21.03.2020 bis zum 09.04.2020 Läuten die Glocken zusätzlich um 19:30 Uhr.

Frau Steffen hierzu mit Informationen zum ökomenischen Glockenläuten:

Der ein oder andere fragt sich sicherlich, warum es zu diesem Glockenläuten kommt.  Es handelt sich hierbei um ein ökumenisches Projekt der Verbundenheit, die Glocken der katholischen und evangelischen Kirche Läuten zeitgleich für 5 Minuten. Die Menschen werden in dieser Krisenzeit dazu eingeladen, innezuhalten, eine Kerze (als Zeichen der Hoffnung) anzuzünden und ein Gebet zu sprechen.Nutzen Sie diese Gelegenheit zum Innehalten und bleiben Sie vor allem gesund, sodass wir uns hoffentlich bald in St. Heribert wiedersehen.

Beten wir für alle Menschen,

die am Corona-Virus erkrankt sind,

für alle, die Angst haben vor einer Infektion,

für alle, die sich nicht frei bewegen können,

für die Ärztinnen und Ärzte,

Schwestern und Pfleger,

die sich um die Kranken kümmern,

für die Forschenden,

die nach Schutz und Heilmittel suchen,

dass Gott unserer Welt in dieser Krise seinen Segen erhalte.

Allmächtiger Gott,

du bist uns Zuflucht und Stärke,

viele Generationen vor uns haben dich als mächtig erfahren, als Helfer in allen Nöten.

Steh allen bei,

die von dieser Krise betroffen sind,

und stärke in uns den Glauben, dass du dich um jede und jeden von uns sorgst.

Darum bitten wir dich durch Christus im Heiligen Geist.

Amen.

Ihr Kleinkirche St. Heribert e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Folgende Einwilligung muss entsprechend der DSGVO gelesen und akzeptiert werden: